Categories
e-Commerce magazin Marketing

Wie Partnerprogramme euer nachhaltiges Business pushen

Partnerprogramme (auch Affiliate-Programme genannt) verhelfen Ihrem Onlineshop oder Ihren Onlinekursen zu mehr zahlenden Kunden.

Das prinzip ist denkbar einfach und aus anderen Bereichen gut bekannt.

Einfach gesagt, handelt es sich hierbei um eine Provision, die bei einer erfolgreichen Empfehlung gezahlt wird. Vielleicht kennen Sie das aus dem normalen Geschäftsalltag: Jemand bringt Ihnen einen Kunden und er bekommt dafür 10-20% des Auftragswertes als Belohnung (Provision).

Gerade in der Praxis mit Vertrieblern ist das sehr üblich.

Online wird das genau so gemacht. Nur dass hier alles viel genauer erfasst werden kann.

Was ist ein Affiliate-Link?

Mittels eines einzigartigen Links auf Ihre Webseite oder auf eines Ihrer Produkte (ein so genannter Deeplink) wird geschaut, von wem dieser Besucher kam. Das macht die Technik im Hintergrund ganz automatisch.

Jeder Link ist ganz eindeutig einem Empfehler zugeordnet.

Wird aus dem Besucher nun durch einen Kauf ein echter Kunde, weiß das System, dass Ihr Empfehler eine Provision bekommt.

Wie funktionieren Partnerprogramme konkret?

Sabine Meyer ist erfolgreiche Bloggerin und schreibt in ihrer Kolumne über nachhaltige Badezimmer-Artikel. Da sie schon viel getestet hat, hat sie einige Fotos gemacht und schwärmt von Ihren nachhaltig produzierten Seifenstücken.

Sabine platziert einen Link in ihrem Testbericht, der von Ihrer Webseite generiert wird. Diesen Link hat nur Sabine. Der Link führt aber ganz normal auf Ihre Webseite. Der Besucher hat keinerlei Einschränkungen.

Jonas Bülow findet Sabines Webseite im Netz, weil die Seite schon sehr alt und sehr groß ist. Sabine hat bestimmt schon 400 Beiträge geschrieben und gilt als vertrauenswürdige Präsenz im Internet.

Jonas liest den Artikel über die festen Seifen und klickt auf den Link, der ihn zu Ihrer Webseite führt.

Die Webseite weiß nun, dass Jonas von Sabine kam. Da Jonas sich gleich entschieden hat, 3 Seifen zu bestellen, bekommt Sabine nun eine Provision in Höhe von ca. 7% des Warenwertes ausgeschüttet.

Was habe ich als Shopbetreiber von einem Partnerprogramm?

Mehr Reichweite & mehr Vertrauen.

Wenn unabhängige Verbraucher über Sie und Ihre Produkte schreiben, dann werden diese Berichte von anderen Menschen gefunden. Diese anderen Menschen haben vermutlich noch nie von Ihnen gehört.

Durch den Vertrauensbonus und über den Link landen Sie auf Ihrem Angebot und vielleicht entscheiden sie sich für Ihre Angebote.

Damit gewinnen Sie Kunden, die Sie sonst nie erreicht hätten.

Außerdem zahlen Sie nur im Erfolgsfall eine Provision.

Bei Werbung aller Art zahlen Sie zuerst und hoffen, dass dabei neue Kunden auftauchen.

Außerdem gibt es inzwischen so viele Onlineshops, dass sich die meisten Autoren aussuchen können, welche Shops sie verlinken. Da wird natürlich dann ein Shop bevorzugt, der die Mühen auch belohnt.

Haben Sie also kein Affiliate-Programm, Ihr Konkurrent aber schon, dürfen Sie zwei Mal raten, wer den wertvollen Link bekommt.

Warum ist ein Link denn überhaupt wertvoll?

Wir alle nutzen Suchmaschinen. Und Suchmaschinen bewerten die Relevanz von Webseiten unter anderem über die Links, die auf sie verweisen (auch Backlinks genannt).

Haben Sie also ein Affiliate-Programm, werden nach und nach immer mehr Webseiten von themenverwandten Bloggern und Online-Magazinen auf Sie verweisen. Damit lernen die Suchmaschinen, dass Ihre Angebote eine Relevanz für die gemeinsame Zielgruppe haben. Das Thema wird klarer umrissen und Ihr Backlinkprofil wird gestärkt.

Affiliate-Links sind zwar schwächer als normale Links, dienen aber dennoch dazu, Ihnen kostenlos Besucher auf die Webseite zu bringen.

Und nur wer auf Ihrer Webseite ist, kann auch etwas auf Ihrer Webseite kaufen.

Wie richte ich ein Partnerprogramm ein?

Viele Shopsysteme bieten Erweiterungen, die ein Affiliate-Programm ermöglichen. Shopware und JTL zum Beispiel können ganz leicht Partnerprogramme anbieten.

Alternativ (und empfehlenswert) ist es auch, sich bei Affiliate-Netzwerken anzumelden. Hier tummeln sich themenrelevante Autoren, die aktiv auf der Suche nach Netzwerkpartnern sind.

Hier können Sie sich aus als Anbieter bei Publishern bewerben. Das heißt, hier haben Sie die einzigartige Möglichkeit, sich aktiv bei Plattformen zu bewerben, die genau über Ihr Themengebiet schreiben.

Diese Plattformen bündeln Ihre potenziellen Kunden bei sich.

Mit dem Partnerprogramm haben Sie die Möglichkeit, genau dort zu werben. Und die Bezahlung ist zu 100% erfolgsabhängig. Das gibt es weder im Radio, TV oder Print. Das kann nur das Internet.

Welche Partner-Netzwerke gibt es?

Es gibt einige Partner-Netzwerke, in denen Sie Publisher für sich gewinnen können. Hier ein paar:

  • awin
  • adcell
  • tradedoubler

Haben Sie sich entschieden, noch heute Ihr Affiliate-Programm einzurichten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.